Holistische Energiearbeit

Achte auf Deine Gedanken im Hier und Jetzt...

... sie steuern Deine Zukunft

Ziel der holistischen Energiearbeit:
Unbewusstes bewusst machen

In der holistischen (ganzheitlichen) Energiearbeit werden alle Facetten des Lebens betrachtet und miteinander in Bezug gebracht. In der Energiearbeit gehen wir davon aus, dass die unterschiedlichen Bereiche des Lebens sich gegenseitig beeinflussen und zu Konsequenzen führen.

Egal in welchem der genannten Bereiche sich durch die Energiearbeit etwas verändert, es wirkt sich auf alle anderen Bereiche aus. Beeinflusst werden dabei das Bewusstsein, Verstehen, Fühlen und Denken.

Die ganzheitliche Betrachtung:
alles ist wichtig, alles darf sein

  • das Jetzt
  • die Kindheit
  • die Vergangenheit
  • die Ahnen
  • die Familien: Ursprungsfamilie und die jetzige Familie
  • die Verstrickungen innerhalb der Systeme
  • die Glaubenssätze
  • irreführende Denkmuster

Wir sind, was wir erlebt haben

Bindungstrauma Entwicklungstrauma

Andrea Laps

Ein Grundgedanke der holistischen Energiearbeit ist, dass viele Probleme und Krankheiten, die sich jetzt im erwachsenen Alter zeigen, eine Reaktion auf die negativen, bedrohlichen oder traumatischen Ereignissen sind, die wir im Laufe unseres Lebens erfahren haben.

Traumatische Erfahrungen für ein Kind sind z.B. körperliche Gewalt, Vernachlässigung oder frühe Trennungen von den Eltern, z.B. wegen eines Krankenhausaufenthaltes. Das Kind lernt aus der Erfahrung, dass es keinen verlässlichen Menschen gibt, dem es vertrauen kann. 

Viele unserer Glaubenssätze wie z.B. ‚Ich bin nichts wert‘, ‚Alle sind gegen mich‘, ‚Ich bin dumm‘ sind auf solche traumatische Erfahrungen zurückzuführen. Meistens hält diese Einstellung bis ins Erwachsenenalter an und beeinflusst unbewusst unser Denken, Fühlen, Wahrnehmen und Verhalten. 

Diese Erfahrungen greift die Holistische Energiearbeit auf und bringt sie ins Bewusstsein. Dann kann der Heilungsprozess starten.

Der Mehrgenerationen-Ansatz

Rückgabe von Verantwortung innerhalb der Familie

Loyalitäten erkennen

Die holistische Energiearbeit berücksichtigt auch den Mehrgenerationenansatz. Erlebnisse und Bindungstrauma, welche von den Eltern und Großeltern erlebt wurden, können Auswirkungen haben auf deren Kindern und Enkelkinder. Die Kinder übernehmen unwissend das Verhalten, Denken und Handeln der vorherigen Generationen. In Form von psychischen Krankheiten wie z.B. Depressionen oder Panikattacken können sich diese übernommenen Themen dann manifestieren und ausdrücken. Deshalb ist es so wichtig, immer einen Blick auf die Vergangenheit und die Ahnen zu richten.

Meine Erfahrung hat mir gezeigt, dass es sehr heilend sein kann, sich mit seinen Eltern, Großeltern in einer wertschätzenden und liebevollen Art auseinanderzusetzen. Endlich auszusprechen, was so lange nicht gesagt wurde, vielleicht auch nicht gesagt werden durfte. Loyalitäten dürfen erkannt werden. Oft entsteht Heilung dadurch, dass die alten Glaubenssätze, Verletzungen oder Ängste wieder an die anderen Generationen zurückgegeben werden. Dahin, wo sie entstanden sind.

Trauer

Abschied nehmen oder festhalten?

Psychotherapie Olching

Behutsam und wertschätzend begleite ich Sie gerne auf Ihren Weg der Trauer. Das Ziel ist, dass Sie einen guten Weg finden, mit der veränderten Situation umzugehen. Sie dürfen Ihren Weg zurück ins Leben finden.

Die Trauer über einen verstorbenen geliebten Angehörigen erlebt jeder Mensch anders. Sie kann sich unterscheiden in der Intensität und Dauer. Diese Aspekte können Auswirkung darauf haben, wie die Trauer erlebt wird:

  • Ein plötzlicher Tod ist oft schwer zu verstehen
  • Die Auswirkungen des Verlustes werden unterschiedlich wahrgenommen
  • Können Sie den Menschen ‚loslassen‘ oder halten Sie ihn noch fest?
  • Können Sie den Tod akzeptieren?
  • Haben Sie manchmal den Eindruck der verstorbene Angehörige ist ’noch da‘ obwohl Sie wissen, dass das nicht möglich ist?
  • Sie haben das Gefühl er/sie befindet sich noch in Ihrem Umfeld? Eventuell meinen Sie die Stimme zu hören oder ihn zu sehen?

Aus meiner Erfahrung weiß ich, dass alles möglich ist, auch das was unmöglich erscheint. Es ist für alle wichtig, die Lebenden und die Verstorbenen, dass der Tod akzeptiert und betrauert werden kann. Dann ist es wieder möglich, zurück ins Leben zu finden und einen Neustart zu beginnen.

Für mache Menschen ist das ein schwieriger Weg. Sie möchten den geliebten Menschen nicht vergessen, ihn festhalten und in Erinnerung behalten.

So arbeite ich mit Ihnen

Bei der holistischen Energiearbeit arbeite ich auf unterschiedlichen Ebenen mit Ihnen. Diese werden miteinander in Bezug gesetzt. Es bringt interessante Erkenntnisse hervor, wenn diese 4 Ebenen in Zusammenhang gesehen werden.

  • Mentale Eebene
  • Körperliche Ebene
  • Emotionale Ebene
  • Seelenebene.

Anhand des Beispiels ‚Gefühle‘ können Sie nachvollziehen, wie die Energiearbeit die Einteilung vornimmt.

Emotionale Ebene

In einigen Situationen werden Sie plötzlich von Ihren Gefühlen überwältigt (z.B. Trauer, Wut, Hilflosigkeit, Einsamkeit) und können diese nicht mehr steuern. Oder das Gegenteil tritt ein: sie schalten ihre Gefühle aus und funktionieren nur noch.

Mentale Ebene

Sie erkennen, dass ihnen diese Zustände nicht gut tun, aber es fällt Ihnen schwer die Gefühle zu steuern bzw. ‚in den Griff zu bekommen‘. Sie vermuten, dass es Ursachen geben könnte, warum sie entsprechend reagieren.

Körperliche Ebene

Sie spüren z.B. die Wut im Bauch und haben bereits Magenbeschwerden. Die Gefühle manifestieren sich im Körper. Sie werden krank.

Seelenebene

Sie sind nicht der/die Einzige in Ihrer Familie, der/die mit solchen Gefühlsausbrüchen zu tun hat. Auch ein Elternteil oder Großelternteil neigt dazu.